Wilder Thymian für die Frauen

Seine Heilwirkung ist vielfältig, er stärkt die Verdauung, lindert Husten und Menstruationsbeschwerden. Schon in der Antike wurde er als Heilpflanze verwendet. Um 200 v. Chr. soll die Pflanze Teil eines berühmten Heiltrankes gewesen sein, der vor verschiedenen Giften schützen sollte. Er wirkt krampflösend und antibakteriell und wird darum heutzutage vorzugsweise bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Er bekämpft die Krankheitserreger bei Erkältungen und löst den Schleim, das Abhusten wird dadurch erleichtert. Er kann bei Verdauungsbeschwerden wie Blähungen oder auch bei Sodbrennen helfen. Da er die Verdauung anregt, ist er ein gutes Gewürz bei schweren Speisen.

Der wilde Thymian ist auch in der Frauenheilkunde bekannt. Er kann Krämpfe während der Menstruation lindern, den Zyklus regulieren und eine Geburt erleichtern. Er kann bei Akne und Neurodermitis helfen, wie Hildegard von Bingen empfiehlt. Ihrer Meinung nach ist der Quendel neben Bertram und Galgant eines der wichtigsten Gewürze. Neben der Verwendung als Heilpflanze in Tees, Umschlägen und Vollbädern kann er wie der Thymian in der Küche verwendet werden.

Wir bieten die geschnittenen und entkeimten Blätter des Wilden Thymian (Thymus serpyllum) vorwiegend als aussergewöhnliches Gewürz sowie als wertvollen Tee Konsumenten an. Wir liefern dieses herausragende Produkt in 500g (230g Dekobox, 270g Nachfüllpack) sowie in 145g fassenden Dekoboxen. Kräuter kaufen. Online? Natürlich aus erster Hand.

 

Tipp von Sabine: Kräuterbutter aus Rosmarin und Wilder Thymian Zuhause herstellen!

Stichwörter:  Antibakteriell, Schleim lösend, Krampf lösend, Verdauung, Husten, Atemwege, so genannte Frauenleiden, Gewürz. 

Kräutersuche

Lassen Sie uns miteinander reden.

;-)

Anwendungstipps in Sabines Blog

Merken