Ringelblume für die Leber

Pharmazeutisch werden die getrockneten ganzen Blütenkörbchen verwendet. Die pharmazeutische Droge wirkt entzündungshemmend und fördert die Bildung von Granulationsgewebe und damit die Wundheilung. Bei Magen- und Darmgeschwüren und bei Dysmenorrhoe wird sie innerlich angewendet. Äußerliche Anwendung findet sie bei Hautentzündungen, schlecht heilenden Wunden, bei Quetschungen, Furunkeln und Ausschlägen. Ringelblumen werden in der Form von Teeaufgüssen, wässrigen Auszügen, Tinkturen, Extrakten und Salben verabreicht. In der Volksmedizin wird die Ringelblume als Antispasmodikum und gegen Leberleiden eingesetzt.

Wir bieten die kompletten und entkeimten Blüten der Ringelblume (Calendula officinalis) gesundheitsbewussten und geniessenden Konsumenten an. Wir liefern diese Blüten aus der Wildpflückung zu 1.000g (150g in Dekobox, 850g in Nachfüllpacks), 500g (150g in Dekobox, 350g im Nachfüllpack) sowie in 90g fassenden Dekoboxen. Kräuter kaufen. Online? Natürlich aus erster Hand.

 

Tipp von Sabine: Öle und Salben aus Ringelblume (Calendula!) selber Zuhause herstellen!

Stichwörter: Entzündung hemmend, Wund heilend, Leber, Darm, Magen, Haut.

Kräutersuche

Lassen Sie uns miteinander reden.

;-)

Anwendungstipps in Sabines Blog

Merken